ANIKI BÓBÓ – RAUS BIST DU

 

ANIKI BÓBÓ – RAUS BIST DU
(ANIKI BÓBÓ)

Carlitos ist in Teresinha verliebt und setzt alles daran, sich ihre Gunst zu erwerben. Sogar eine Puppe stiehlt er und klettert in der Nacht über die Dächer Portos, um sie seiner Angebeteten zu überreichen. Aber Carlitos hat einen starken Konkurrenten in der Kinderbande: Eduardo, der gewandter und weniger schüchtern ist als er. Die Rivalität zwischen den beiden schaukelt sich immer mehr hoch. Als Eduardo beim Spielen fast von einem Zug überrollt wird, machen die Kinder Carlitos dafür verantwortlich.

Der erste Spielfilm des großen portugiesischen Regisseurs Manoel de Oliveira gilt als Beginn des Neorealismus und ist ein kleines Juwel der europäischen Filmgeschichte. Er ist aber auch ein klassisches Beispiel für einen Kinderfilm, bei dem Erwachsene (fast) keine Rolle spielen.

Portugal 1942
84 Minuten, Schwarzweiß

Regie: Manoel de Oliveira
mit: Horácio Silva, Fernanda Matos, António Santos, Armando Pedro u. a.

7 +

Manoel de Oliveira
Manoel de Oliveira