DIE ESELSHAUT

© Internationales Kinderfilmfestival

DIE ESELSHAUT
(PAU D'ÂNE)

Der König (Jean Marais) herrscht mit seiner Königin (Micheline Presle) über ein verzaubertes Reich. Als des Königs Frau verstirbt, verspricht er ihr, niemals eine Frau zu heiraten, die nicht mindestens so schön ist wie sie selber. Nur gibt es im gesamten Königreich keine schönere Frau außer ihrer gemeinsamen Tochter (Catherine Deneuve). Doch die Berater des Königs fürchten um eine legitime Nachfolge auf dem Königsstuhl und drängen ihn, endlich zu heiraten, um einen Sohn zu gebären. Schließlich sieht er keinen anderen Ausweg und entscheidet sich, seine eigene Tochter zu heiraten. Um sie vor dem grausamen Schicksal zu bewahren, erhält die Prinzessin von der Fee Lilas (Delphine Seyrig) Unterstützung. Versteckt unter dem Fell eines Esels lebt die Prinzessin inmitten eines Waldes. Eines Tages aber wird sie von einem jungen Prinzen entdeckt, der sich unsterblich in sie verliebt und alles dran setzt, sie zu heiraten. 

"Die Sehnsüchte der jungen Prinzessin und ihres Prinzen erinnern an die zweier lebensfroher Hippies in einem farbenprächtigen Fantasy-Film. So ist DIE ESLESHAUT weit mehr als ein zeitloses Kindermärchen: ein hintergründig-humorvolles Zeugnis seiner Zeit." (Arte)

 

Frankreich 1970
89 Minuten, Farbe

Regie: Jacques Demy
mit: Catherine Deneuve, Jean Marais, Jacques Perrin, u. a.

empfohlen ab 6 Jahren