HÄNDE WEG VON MISSISSIPPI

© Filmladen Filmverleih

HÄNDE WEG VON MISSISSIPPI

Emma verbringt die Ferien bei ihrer Großmutter Dolly auf dem Land. Dollys langjähriger Freund Klipperbusch ist gerade gestorben, und in dessen Stall steht jetzt die verwaiste Stute Mississippi. Klipperbuschs Neffe Albert Gansmann will das Pferd an den ortsansässigen Schlächter verkaufen, aber Emma und Dolly kaufen es ihm kurz entschlossen ab. Als Gansmann jedoch dahinterkommt, dass er das Erbe seines Onkels nur antreten kann, wenn er sich gleichzeitig um Mississippi kümmert, möchte er das Pferd zurückhaben. Oma Dolly, Emma und ihr Freund Leo haben alle Hände voll zu tun, um Mississippi vor dem gierigen Erbschleicher zu retten.

Eine geradlinig und spannend erzählte Geschichte, deren Humor hervorragend an die Bedürfnisse kleiner Kinder angepasst ist.

 

Deutschland 2007
97 Minuten, Farbe

Regie: Detlev Buck
mit: Zoë Charlotte Mannhardt, Katharina Thalbach, Christoph Maria Herbst, u. a.

empfohlen ab 6 Jahren

Detlev Buck
Detlev Buck