Hodder rettet die Welt

© Internationales Kinderfilmfestival

HODDER RETTET DIE WELT
(EN SOM HODDER)

Hodder geht in die dritte Klasse. Er lebt alleine mit seinem Vater, der nachts als Plakatierer arbeitet. Um sich die Zeit zu vertreiben, flüchtet sich Hodder in seine eigene kleine Fantasiewelt. Da erscheint Hodder eines Nachts eine Fee und bittet ihn, die Welt zu retten. Doch wie soll Hodder treue Mitstreiter für seine Mission finden, da er doch keine Freunde hat? Und wo soll er eigentlich mit der Rettung der Welt beginnen? Unterstützung findet Hodder schließlich bei Lola, der Frau ohne Nachnamen, Big Mac Johnson, einem reimenden Boxer, und dem Südseehäuptling William Ludo.

Die Verfilmung des preisgekrönten Buchs von Bjarne Reuter ist eine ebenso heitere wie sensibel und liebevoll erzählte Kinogeschichte.

 

Dänemark 2003
84 Minuten, Farbe

Regie: Henrik Ruben
Genz
mit: Frederik Christian Johansen, Lars
Brygmann, Anders Lunden Kjeldsen, Birthe Neumann, u. a.

empfohlen ab 6 Jahren