JI RUO UND DAS REHKITZ
(JING QIU LU MING)

Ji Ruo wohnt mit seinen Eltern im Gebiet der Oroqen im Norden Chinas. Sein Vater ist Wildhüter in der Nähe einer Rehaufzuchtsstation. Ji Ruo ist ständig unterwegs und beobachtet die Tiere. So geschieht es, dass er mit ansieht, wie Wilderer ein Kitz anschießen. Ji Ruo nimmt es mit nach Hause. Er ist von seinem neuen Freund so begeistert, dass er Tag und Nacht mit ihm verbringt. Die Rehgeiß schreit in der Nacht nach ihrem Kind, aber Ji Ruo will es nicht gehen lassen. Das Kitz wächst heran. Ji Ruo muss nun überlegen, ob es für das Kitz nicht besser wäre, in Freiheit bei seiner Mutter aufzuwachsen.

VR China 1996
75 Minuten, Farbe

Regie: Zhan Xiangchi
mit: Wang Zhao, TuMen, Ba Dema, u. a.

empfohlen ab 6 Jahren