DER KRUG

© Internationales Kinderfilmfestival

DER KRUG
(KHOMREH)

Publikumspreis, Internationales Kinderfilmfestival 1995

Am Rande der Salzwüste liegt ein altes Dorf. Es ist heiß und trocken. Wasser ist wertvoll, Brunnen gibt es nicht. Im Schulhof steht ein riesiger Tonkrug, aus dem die Schüler trinken. Eines Tages bemerken die Kinder und der Lehrer einen Riss im Krug. Ein Alptraum! Der Lehrer versucht erfolglos, den Krug zu retten. Auch der Töpfer des Dorfes hat mit seinen Mitteln kein Glück. Für die Dorfgemeinschaft scheint das Problem zu groß. Nur die Kinder halten zusammen und wollen nicht aufgeben. Eine Frau überwindet schließlich die Mutlosigkeit ihrer Nachbarn. Sie sammelt Geld und schickt damit ihren Sohn auf die lange Reise in die Stadt, um einen neuen Krug zu kaufen.

 

Iran 1993
86 Minuten, Farbe

Regie: Ebrahim Foruzesh
mit: Behzad Khodaveisi, Fatemeh Azrah, Alireza Haji-Ghasemi, Ramazan Moll-Abbasi, u. a.

empfohlen ab 8 Jahren