DIE KUH UND DER PRÄSIDENT

© Internationales Kinderfilmfestival

DIE KUH UND DER PRÄSIDENT
(LA VACHE ET LE PRÉSIDENT)

Preis der Kinderjury, Internationales Kinderfilmfestival 2000

Eine herzerfrischende Komödie aus Frankreich, die die ganze Familie zum Lachen bringen wird: Ein bretonischer Bauer erzieht seinen Sohn, dessen Mutter bei der Geburt gestorben ist, liebevoll allein. Eines Tages schenkt er ihm ein neu geborenes Kalb. Der Junge und das Tier werden unzertrennliche Freunde. Als zwei Jahre später eine kranke Kuh bei dem Bauern entdeckt wird, soll die ganze Herde geschlachtet werden. Um das ungewöhnliche Haustier vor dem sicheren Tod zu bewahren, fahren Vater und Sohn flugs mit der Kuh im Auto nach Paris, um den Präsidenten um Hilfe zu bitten. Aus dieser Kombination ergeben sich die komischsten Situationen, die darin gipfeln, dass die Kuh allein in der Pariser Metro spazieren fährt und damit den unterirdischen Verkehr vollkommen außer Kontrolle bringt. Außerdem lernen Vater und Sohn eine nette junge Dame kennen, die ihnen hilft, die Kuh in einer spannenden und abenteuerlichen Aktion zu retten . . .

 

Frankreich 2000
90 Minuten, Farbe

Regie: Philippe Muyl
mit: Bernard Yerles, Florence Pernel, Christian Bujeau, u. a.

empfohlen ab 7 Jahren