MUTTERLIEBE

© Internationales Kinderfilmfestival

MUTTERLIEBE

Mehdi ist Vollwaise und wird wegen Diebstahls in die Erziehungsanstalt eingewiesen. Die neue Sozialarbeiterin, die gerade dort angefangen hat, bringt den Kindern viel Verständnis, Geduld und Wärme entgegen. Mehdi ist fasziniert von der Frau und entwickelt die fixe Idee, dass sie seine Mutter ist. Er beschafft sich ihre Adresse, reißt aus und verfolgt sie bis in ihre Wohnung. Mehdis Wunschmutter ist nicht gerade erbaut über sein Auftauchen, lässt sich jedoch dazu verleiten, Mehdi für eine Nacht bei sich und ihrer Tochter aufzunehmen. Als sie ihn daraufhin nicht mehr los wird, schaltet sie die Erziehungsanstalt ein.

Ein Film, der gerade deshalb tief berührt, weil er keine unmöglichen Antworten zu geben versucht.

 

Iran 1998
90 Minuten, Farbe

Regie: Kamal Tabrizi
mit: Fatameh Motamed Aria, Hossein Soleimani, u. a.

empfohlen ab 9 Jahren